Die Studie wurde in der Fachzeitschrift Neurology veröffentlicht und hat fast 10.000 gesunde Erwachsene über zehn Jahre beobachtet und verfolgt. Nach einem Blick auf Ihre Gewohnheiten, wurde festgestellt, dass Erwachsene, die länger als acht Stunden schliefen, ein signifikant erhöhtes Risiko für Schlaganfälle hatten! Das entspricht 71 Prozent mehr als diejenigen, die eine durchschnittliche Schlafdauer hatten. Teilnehmer der Studie, die weniger als sechs Stunden schliefen, wiesen ebenfalls ein gesteigertes Risiko für Schlaganfälle auf, jedoch war der Unterschied nicht so hoch!

Der Verfasser wies darauf hin, dass, obwohl weitere Forschung benötigt wird, um die Ergebnisse zu bestätigen, die Verbindung vom längerem Schlaf zum Schlaganfall-Risiko sehr naheliegend ist. Dazu gehören ebenfalls längerfristige Schlafstörungen.

Ein voller Terminkalender und länge Nächte bringen manch einen dazu, den Schlaf über die Woche verteilt nachholen zu müssen oder unregelmäßig lange zu schlafen. Aber die Studie ist nur ein weiterer Beweis dafür, dass man Prioritäten setzen muss – und dazu gehört auch der reguläre und ausreichende Schlaf! Dein Ziel sollte es sein, sieben bis acht Stunden die Nacht zu schlafen, um sich gut zu fühlen und auch so auszusehen!

Diese 20 einfachen Tipps werden Dir dabei helfen, den Schlaf zu kriegen, den Du die verdient hast!

Verpasst keinen Beitrag mehr! Folgt uns auf

Facebook

You may also like these posts
10 gesunde Lebensstile aus aller Welt, die Ihr kennen solltet30 sehr gute Gründe, warum Fitness ein Muss ist

Hinterlass eine Antwort:

(Optionales Feld)

Bisher keine Kommentare vorhanden.