• Stehe mit beiden Beinen etwa schulterbreit aufrecht und halte eine Kurzhantel mit einem für Dich passenden Gewicht nach unten hängend. Beginne mit etwa zehn Kilogramm, falls du dir unsicher bist
  • Wenn Du mit der Kurzhantel in der linken Hand beginnst, halte die rechte Hand zur Stütze an der Hüfte. Beim Wechsel genau umgekehrt. Das Gesicht muss dabei immer nach vorne gerichtet und die Schultern leicht nach hinten gezogen sein – das ist deine Ausgangsposition
  • Beuge deine Hüfte nun so weit nach rechts (Kurzhantel in der linken Hand) bis die Hantel etwa auf Kniehöhe liegt, während dein Körper samt Rücken eine gerade Linie nach oben bilden und atme dabei ein.
  • Die Kurzhantel senkt sich hierbei gerade nach unten. Der Kopf ist stets nach vorne gerichtet, aufrecht positioniert und du hälst Spannung in den Bauchmuskeln
  • Halte diese Position für ein bis zwei Sekunden, richte deinen Körper auf dem gleichen Weg langsam wieder in die Ausgangsposition und atme dabei aus
  • Das was eine Wiederholung
  • Wenn du die Kurzhantel in die rechte Hand nimmst, führst du die Übung genau umgekehrt aus, linke Hand in der Hüfte und die Hüfte auch nach links beugen

Wie der Name der Übung es schon sagt, trainiert das seitliche Oberkörperbeugen vor allem die seitliche Bauchmuskulatur. Es ist eine leicht zu erlernende und effektive Übung, die man je nach Trainingsintensität schnell steigern kann. Dazu muss man lediglich das Gewicht der Kurzhanteln erhöhen. Wichtig ist nur, sich nicht selbst zu überschätzen! Wählt lieber einfacheres Gewicht und führt die Übung dafür langsam und richtig aus.

  • Beugen der Körpers nach vorne oder hinten
  • Beugen der Hüfte nach vorne oder hinten
  • Hüfte zu weit nach rechts/links beugen
  • Kopf neigen
  • Mit der Hand, die jeweils die Hüfte stützt mitziehen und helfen

You may also like these posts
Pushups - Klassische LiegestützeChinups - Klimmzug

Hinterlass eine Antwort:

(Optionales Feld)

Bisher keine Kommentare vorhanden.