• Sichere Deine Beine am Ende der Negativ-Flachbank und lege Dich langsam hin
  • Greife die Langhantelstange so, dass in der Mitte der Bewegung nach unten ein 90°-Winkel zwischen Deinem Unter- und Oberarm entsteht (teste das ohne Gewicht)
  • Hebe die Stange nun aus dem Gestell und halte sie gerade nach oben (Arme senkrecht zum Boden) – das ist Deine Ausgangsposition
  • Senke die Langhantelstange nun in einer geraden Linie langsam nach unten bis sie Deine untere Brust leicht berührt und atme dabei ein
  • Halte diese Position für eine Sekunde, drücke das Gewicht mithilfe deiner Brustmuskeln wieder in die Ausgangsposition und atme dabei aus
  • Achte darauf, dass du deine Arme nicht komplett durchstreckst
  • Das war eine Wiederholung
  • Konzentriere Dich während der gesamt Ausführung auf deine Brust und spanne diese durchgehend an
  • Tipp: Die Bewegung nach unten sollte etwa doppelt so lange dauern wie nach oben

Negativ-Bankdrücken trainiert neben dem großen Brustmuskel vor allem dessen untere Muskelfasern. Das sorgt auf lange Zeit für eine schön geformte Brust. Da nicht jedes Studio über eine Negativ-Flachbank verfügt, sollte man die Chance also nutzen. Ansonsten werden bei dieser Übung nahezu die gleichen Muskelpartien trainiert wie beim klassischen Bench Press. Wer die unteren Muskelfasern der Brust trainieren will, aber keine Negativ-Flachbank besitzt, kann alternativ Dips machen. Hierbei muss sich jedoch der gesamte Körper bei der Ausführung nach vorne verlagern/drehen.

  • Arme beim Hochdrücken durchstrecken
  • Abknicken der Handgelenke
  • Schwung holen durch das Abfedern auf der Brust

You may also like these posts
Pushups - Klassische LiegestützeChinups - Klimmzug

Hinterlass eine Antwort:

(Optionales Feld)

Bisher keine Kommentare vorhanden.